22.04.2019  

Heiligenstädter Osterfeuer


Mehrere hundert Besucher strömten am Ostersonntag bei bestem Wetter auf den Festplatz hinter der Heiligenstädter Feuerwache. Grund dafür war das traditionelle Osterfeuer, welches nach 15 Jahren zum ersten Mal wieder in der Brüsseler Straße stattfand. Gegen 20 Uhr eröffneten Vereinsvorsitzender Michael Goede und Bürgermeister Thomas Spielmann die Veranstaltung. Dabei betonten sie, dass die Einnahmen aus Getränken und Speisen dem guten Zweck dienen, das Feuerwehrwesen der Stadt zu fördern. Anschließend entzündeten sie zusammen mit der Jugendfeuerwehr die ausgedienten Tannenbäume der Weihnachtszeit, welche die Jugendlichen zu Beginn des Jahres eingesammelt hatten. Für das leibliche Wohl sorgten die Männer und Frauen der Wehr mit Bratwurst und Steak vom Grill sowie kühlen Getränken. DJ Mike Delight unterhielt die Gäste musikalisch bis in die Nacht hinein. Am Ende zog der Verein Resümee: Ein voller Erfolg! Die Entscheidung, das Traditionsfeuer wieder auf den Festplatz zu holen, war richtig. Die zentralere Lage ist für die Gäste besser zu erreichen. Um die Feuerwehr herum stehen zudem zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Für die, welche weder zu Fuß laufen, noch mit dem Auto fahren wollten, richtete der Verein wieder einen Shuttleservice ein. Ein Kleinbus sammelte die Besucher am Busbahnhof, Marktplatz, Krankenhaus und Leineberg ein und transportiere sie zur Heiligenstädter Feuerwehr und auch wieder zurück.




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren