Allgemeine Hilfe

Einsätze zur Allgemeinen Hilfe machen heute einen Großteil des jährlichen Einsatzaufkommens der Feuerwehr Heiligenstadt aus. Dieser vielfältige Aufgabenbereich beinhaltet alle Einsätze, die nicht dem Brandschutz zuzuordnen sind. Sie werden als technische Hilfeleistungen bezeichnet.

Von der Beseitigung einer Ölspur über Verkehrsunfälle bis hin zum Gefahrguteinsatz mit entsprechenden Messungen und Maßnahmen zum Umweltschutz reichen dabei die Anforderungen an die Feuerwehr. Aber auch Hochwassereinsätze, beispielsweise das Auspumpen eines überfluteten Kellers, sowie die Beseitigung von Verkehrshindernissen, wie umgestürzte Bäume, zählen zu den technischen Hilfeleistungen. Auch die Tierrettung und das in Sicherheit bringen herrenloser Hunde gehört zu den Aufgaben der Feuerwehr Heiligenstadt.

Eine besondere Bedeutung kommt technischen Hilfeleistungen zu, die der Rettung von Menschen dienen. Hierzu zählt vor allem das Befreien eingeklemmter Personen aus verunfallten Fahrzeugen mittels Schere und Spreizer. Aber auch das Öffnen von Wohnungstüren, hinter denen sich hilflose Personen befinden gehört in diesen Bereich. Darüber hinaus kommt die Feuerwehr Heiligenstadt auch zur Rettung von Verletzten aus der Höhe bzw. Tiefe mittels Drehleiter sowie zur Rettung von Personen aus anderen schwer zugänglichen Bereichen zum Einsatz. Die Bereitstellung des Sprungretters bei suizidgefährdeten Personen zählt ebenfalls zu diesen technischen Hilfeleistungen.

Zur Bewältigung der Einsätze zur Allgemeinen Hilfe stehen sowohl Spezialtechnik als auch speziell ausgebildete Einsatzkräfte, unter anderem für Gefahrguteinsätze,€“ zur Verfügung.