14.03.2018  

200 Kindern Brandschutz nähergebracht


Dass neben dem Retten, Löschen, Bergen und Schützen auch die Brandschutzerziehung zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört, haben in den vergangenen Monaten mehr als 150 Grundschüler erfahren können. So statteten alle dritten Klassen der Heiligenstädter Schulen der Feuerwehr einen Besuch ab. Auch 50 Kinder aus Heiligenstädter Kindergärten waren zu Gast bei der Feuerwehr.

In den jeweils viereinhalb Stunden lernten die Kinder alles Wichtige über das Feuer und seine Entstehung. In einem angeleiteten Experimentalteil konnten sie dies sogar ausprobieren. Schwerpunkte waren außerdem das richtige Verhalten im Brandfall und das Absetzen eines Notrufs. Wie wichtig Rauchmelder sind, bekamen die Teilnehmer mit Hilfe des Rauchdemohauses gezeigt.

Eine Führung durch das Feuerwehrhaus und die Besichtigung der Fahrzeuge durften natürlich nicht fehlen. Eine kleine Geschichtsstunde über die Feuerwehr Heiligenstadt gehörte ebenfalls zum Programm. Besonders begeistert waren die Kinder, als sie einen Teil der Ausrüstung der Feuerwehrleute anprobieren durften. Damit das vermittelte Wissen nicht verloren geht, erhielten die Schüler noch einige Arbeitsmaterialien, die sie mit nach Hause nehmen durften.