Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Datum: 21.06.2017
Alarmierung: 06:02 Uhr
Einsatzende: 07:50 Uhr
Einsatzort: Ostzubringer
Fahrzeuge: RZ, 74
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Heiligenstädter Ostzubringer eilten am Mittwochmorgen Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Zuvor waren ein Krad und ein Pkw zusammengestoßen. Durch die Kollision kam der Motorradfahrer ums Leben. Der Pkw-Fahrer wurde verletzt und nach Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Bei Eintreffen der um 6:02 Uhr alarmierten Feuerwehr Heiligenstadt stand das Motorrad in Flammen. Sofort rüstete sich ein Trupp mit Atemschutz aus und löschte den Fahrzeugbrand. Dabei kam neben Wasser auch Löschschaum zum Einsatz. Parallel hierzu richteten Polizei und Feuerwehr eine Vollsperrung ein. Einsatzleiter Heinz Anhalt ließ Bindemittel aufbringen, um die Ausbreitung ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten zu verhindern. Eineinhalb Stunden nach Alarmierung konnten die letzten der insgesamt 13 Feuerwehrkräfte einrücken. Die Unfallstelle wurde an die Polizei übergeben.