Kellerbrand in Heuthen

Dritter Brandeinsatz in dieser Woche

Datum: 11.02.2017
Alarmierung: 23:11 Uhr
Einsatzende: 01:00 Uhr
Einsatzort: Heuthen
Fahrzeuge: 11, 24, 44/1
Sonstige Kräfte:
Fw Geisleden, Fw Heuthen, DRK-RD, Polizei
Nachdem die Feuerwehr Heiligenstadt am Samstagnachmittag den Rettungsdienst bei einer Tragehilfe unterstützte und kurz danach einer bewusstlosen Person zur Hilfe eilte, bis der Rettungswagen eintraf, ertönten die Meldeempfänger um 23.11 Uhr erneut. Bereits zum dritten Mal in dieser Woche lautete die Meldung „Brand in Gebäude“. In Heuthen drang Rauch aus den Kellerfenstern eines Hauses. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs aus Heiligenstadt war bereits ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Geisleden im Gebäude. Mittels C-Rohr löschte er den Brand und schuf einen Rauchabzug. Im Anschluss gingen zwei Heiligenstädter Kräfte unter Atemschutz in den Keller vor, um mit Hilfe der Wärmebildkamera verbliebene Glutnester zu beseitigen. Weiterhin kontrollierten sie die darüber liegenden Etagen und öffneten die Fenster, sodass der Brandrauch abziehen konnte. Bei Ankunft der ersten Wehr befand sich keine Person mehr im Gebäude. Eine abschließend durchgeführte Schadstoffmessung ergab keine bedenklichen Werte. So konnten die 12 Kräfte aus der Kreisstadt um 0.46 Uhr abrücken. Um 1 Uhr war der zehnte Einsatz dieser Woche für die Feuerwehr Heiligenstadt beendet.