Gefahrguteinsatz in Uder

Propangas strömt aus Fahrzeug aus

Datum: 30.08.2016
Alarmierung: 08:49 Uhr
Einsatzende: 11:20 Uhr
Einsatzort: Uder
Fahrzeuge: 44/1, 58
Sonstige Kräfte:
Fw Bodenrode-Westhausen, Leinefelde, Uder, Worbis, GW-AS, KBI, OrgL RD, Polizei
Zusammen mit der Feuerwehr Uder, dem Gefahrgutzug des Landkreis Eichsfeld, dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst und dem Kreisbrandinspektor alarmierte die Zentrale Leistelle um 8.49 Uhr die Feuerwehr Heiligenstadt. Aus einem in Uder abgestellten Pkw trat im Bereich des Motorraums Flüssiggas aus. Für die Feuerwehr galt es nach dem Eintreffen umgehend einen Absperrbereich einzurichten und Passanten aus dem Gefahrenbereich herauszuführen. Mit Messgeräten ausgerüstet, erkundeten Einsatzkräfte anschließend die Leckage im Motorraum und schlossen im Kofferraum das Ventil des Gastanks, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Damit die defekte Stelle erreicht werden konnte, hoben die Kräfte der Heiligenstädter Wehr den Pkw mittels Hebekissen an und entfernten den Unterbodenschutz des Autos. Hierbei arbeitete ein Trupp unter Atemschutz. Parallel dazu stellte die Feuerwehr Uder den Brandschutz mit einem C-Rohr und einem Pulverlöscher sicher. Weitere Einsatzkräfte des Gefahrgutzugs führten kontinuierliche Messungen im Außenbereich und in den Schächten der Oberflächenentwässerung sowie in den Kellerräumen des angrenzenden Mehrfamilienhauses durch. Diese ergaben zu keiner Zeit bedenkliche Werte oder eine Explosionsgefahr. In Absprache mit der örtlichen Wehr übernahm die Feuerwehr Heiligenstadt die Einsatzleitung sowie die Führungsunterstützung vor Ort. Das Dekontaminationsfahrzeug des Gefahrgutzugs konnte frühzeitig den Einsatz abbrechen, da dieses an der Einsatzstelle nicht benötigt wurde. Nachdem sichergestellt war, dass kein weiteres Propangas aus dem Pkw ausströmt, konnte das defekte Fahrzeug vom Abschleppdienst geborgen werden. Insgesamt waren 27 Einsatzkräfte vor Ort. Für die 10 Kräfte aus Heiligenstadt war der Einsatz um 11.20 Uhr beendet.