Brand im Treppenhaus

Rauch breitet sich in darüber liegende Etagen aus

Datum: 30.05.2016
Alarmierung: 19:59 Uhr
Einsatzende: 22:30 Uhr
Einsatzort: T.-Riemenschneider-Str.
Fahrzeuge: LZ1, 44/2
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Ein Brand rief die Feuerwehr Heiligenstadt am Montagabend erneut auf den Plan. Um 19:59 Uhr meldete die Leitstelle Eichsfeld eine unklare Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Wohnblocks in der Tilman-Riemenschneider-Straße. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Einsatzleiter Heinz Anhalt ließ sofort einen Atemschutztrupp mit C-Rohr zur Brandbekämpfung in das zweite Obergeschoss vorgehen. Parallel dazu erkundete die Besatzung der Drehleiter die Wohnungen von der Gebäuderückseite her. Dem Angriffstrupp gelang es, das Feuer im Eingangsbereich der betroffenen Wohnung rasch unter Kontrolle zu bringen. Eine halbe Stunde nach Alarmierung erfolgte die Meldung „Feuer aus“. Probleme bereitete der Rauch, welcher sich in die darüber liegenden Etagen ausgebreitet hatte. Vier weitere Einsatzkräfte unter Atemschutz kontrollierten die Wohnungen auf darin verbliebene Personen. Mehrerer Wohnungstüren mussten hierzu geöffnet werden. Im Anschluss belüftete die Feuerwehr die verrauchten Räume mittels Drucklüfter. Zudem wurden Schadstoffmessungen vorgenommen. Ein vorsorglich entsandter Rettungswagen musste nicht eingreifen, da keine Personen zu Schaden kamen. Für die letzten der 20 Einsatzkräfte endete der Einsatz um 22:30 Uhr.