Zwei Fahrzeuge durch Brand zerstört

Nächtlicher Einsatz in der Robert-Bosch-Straße

Bilder
Video
Datum: 19.02.2016
Alarmierung: 00:50 Uhr
Einsatzende: 03:00 Uhr
Einsatzort: Robert-Bosch-Straße
Fahrzeuge: 24, 44/1
Sonstige Kräfte:
Polizei
Am Freitag um 0:50 Uhr löste die Zentrale Leitstelle Alarm für die Feuerwehr Heiligenstadt aus. Grund war ein gemeldeter Pkw-Brand in der Robert-Bosch-Straße. Zehn Minuten nach Alarmierung traf das erste der beiden ausgerückten Einsatzfahrzeuge an der Brandstelle ein. Vor Ort zeigte sich, dass zwei hintereinander abgestellte Wagen in Flammen stehen. Mit Wasser und Löschschaum ging der mit Atemschutz ausgerüstete Angriffstrupp gegen das Feuer vor. Der Löschwasserbedarf von 5.000 Liter wurde durch die beiden wasserführenden Fahrzeuge der Feuerwehr gedeckt. Für die Brandbekämpfung mussten die Einsatzkräfte eines der betroffenen Pkw mittels Spreizer öffnen. Zur Kontrolle des Löscherfolges kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Außerdem ließ Einsatzleiter Alexander-Raphael Beck Bindemittel aufbringen, um die Ausbreitung ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten zu verhindern. Eine Stunde nach Eintreffen der Feuerwehr erfolgte die Meldung „Feuer aus“. Durch den Brand wurden beide Pkw völlig zerstört. Um 2:40 Uhr übergab der Einsatzleiter die Brandstelle an die Polizei. Für die neun beteiligten Kameraden endete der Einsatz um 3 Uhr.