Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Pkw überschlägt sich und kommt neben Autobahn zum Stehen

Datum: 16.11.2015
Alarmierung: 22:04 Uhr
Einsatzende: 23:35 Uhr
Einsatzort: BAB 38 --> Göttingen
Fahrzeuge: RZ, 24, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei

In der Nacht von Montag auf Dienstag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 38. Der Fahrer eines Pkw verlor aus Richtung Leipzig kommend kurz hinter der Anschlussstelle Heilbad Heiligenstadt die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und kam auf einem angrenzenden Wirtschaftsweg zum Stehen. Die Leitstelle Eichsfeld alarmierte um 22.04 Uhr die Feuerwehr und den Rettungsdienst aus Heiligenstadt. Das erste Fahrzeug der Heiligenstädter Wehr war bereits nach acht Minuten, nahezu zeitgleich mit dem Rettungswagen, vor Ort. Umgehend eilte ein Trupp zum Unfallfahrzeug, um den Rettungsdienst bei der Erstversorgung des Schwerverletzten zu unterstützen. Währenddessen ließ Einsatzleiter Heinz Anhalt die Unfallstelle ausleuchten und gegen den fließenden Verkehr sichern. Weiterhin trennten Einsatzkräfte die Stromversorgung des Pkw und stellten Löschmittel bereit. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, bereinigte die Feuerwehr die Fahrbahn von Trümmerteilen, bevor sie die Einsatzstelle um 23.24 Uhr wieder verlassen konnte. Der verletzte Fahrzeugführer wurde durch den Rettungsdienst in die Uniklinik Göttingen transportiert.