Einsatzkräfte im Dauereinsatz

Feuerwehr Heiligenstadt erneut viel gefordert

Datum: 10.10.2015
Alarmierung: 08:47 Uhr
Einsatzende: 12:15 Uhr
Einsatzort: Großbartloff
Fahrzeuge: 24, 33
Sonstige Kräfte:
Fw Dingelstädt,
Fw Ershausen,
Fw Effelder,
Fw Geismar,
Fw Großbartloff,
GW-AS, DRK-RD, Polizei
Nachdem die Feuerwehr Heiligenstadt bereits am Freitag fünf Mal ausrückte, musste die Wehr heute ebenfalls bei drei Einsätzen tätigen werden. Um 1.30 Uhr ertönten die Meldeempfänger der Kameraden aufgrund eines gemeldeten Feuers in der Nordhäuser Straße. Dort brannten Zeitungsbündel auf dem Gehweg. Die Einsatzkräfte löschten den Brand ab und rückten zeitnah wieder ein. Um 8.47 Uhr alarmierte die Leitstelle Eichsfeld die Feuerwehr Heiligenstadt erneut. Mit der Drehleiter und dem Tanklöschfahrzeug rückten sechs Kameraden zu einem Gebäudebrand in Großbartloff aus. Bei Eintreffen der Heiligenstädter Wehr waren die Löscharbeiten bereits im vollen Gange. Ein Trupp rüstete sich mit Atemschutz aus und besetzte den Drehleiterkorb. Mittels Einreißhaken entfernten die Einsatzkräfte die Dachziegeln, um das darunterliegende Feuer abzulöschen. Währenddessen sicherte das Tanklöschfahrzeug die Wasserversorgung zur Drehleiter. Abschließend überprüften die Kameraden mittels Wärmebildkamera das Gebäude auf verbliebene Glutnester, um diese effizient ablöschen zu können. Kurz nachdem die Kräfte wieder eingerückt waren, erreichte die Wehr eine neue Einsatzmeldung. Am Leineberg hing ein entwurzelter Baum auf den Gehweg und versperrte diesen. Drei Einsatzkräfte rückten mit dem Rüstwagen aus. Vor Ort zogen sie den Baum mit Hilfe der Seilwinde von der Böschung, um ihn dann mittels Kettensäge zu zerkleinern.