Unwetter lässt Bäume umstürzen

Vier Unwettereinsätze innerhalb des Stadtgebietes

Datum: 12.05.2015
Alarmierung: 16:37 Uhr
Einsatzende: 18:15 Uhr
Einsatzort: Liesebühl
Fahrzeuge: 33, 44/1
Sonstige Kräfte:
Polizei
Obwohl das Stadtgebiet vom heutigen Unwetter weitestgehend verschont blieb, rückte die Feuerwehr Heiligenstadt dennoch zu vier Einsätzen aus. Kurz nach 16:30 Uhr war im Heiligenstädter Vogelwäldchen ein Kastanienbaum umgestürzt und hatte einen vorbeifahrenden Pkw beschädigt. Der Fahrer des Wagens blieb zum Glück unverletzt. Die Baumkrone blockierte den Liesebühl und musste durch die Feuerwehr mittels Motorkettensäge beseitigt werden. Außerdem entfernten die Einsatzkräfte vom Korb der Drehleiter aus absturzgefährdete Äste. Gegen 18 Uhr waren die Arbeiten vor Ort beendet. Eine parallel eingehende Meldung über einen am Holzweg umgefallenen Baum bestätigte sich nach Lageerkundung nicht. Um 17:17 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Hilferuf aus der Anemonenstraße. Hier gefährdete ein im Kurvenbereich umgekippter Papiercontainer die Verkehrsteilnehmer. Kurzerhand richteten die Kameraden den Container wieder auf und brachten ihn an seinen angestammten Platz. Radfahrer meldeten der Leitstelle am Abend, dass ein Baum den Radweg zwischen Heiligenstadt und Westhausen versperre. Die  um 19:43 Uhr alarmierte Feuerwehr rückte mit sechs Kameraden aus und entfernte den Baum mit Hilfe einer Motorkettensäge. Insgesamt waren 27 Kameraden an den Einsätzen beteiligt.