Drei Einsätze innerhalb kurzer Zeit

Zwei Verkehrsunfälle und eine Ölspur beschäftigten die Feuerwehr

Datum: 27.03.2015
Alarmierung: 15:47 Uhr
Einsatzende: 16:45 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Geisleden
Fahrzeuge: 44/2, 71
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Zu drei Technischen Hilfeleistungen musste die Feuerwehr Heiligenstadt am Freitag innerhalb weniger Stunden ausrücken.

  1. Kurz vor 12:30 Uhr hatte sich ein Pkw zwischen Heiligenstadt und Geisleden überschlagen. Die Einsatzkräfte fanden das Fahrzeug auf dem Dach liegend im Straßengraben vor. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr hatte die Fahrerin den Wagen verlassen. Sie befand sich in Obhut des Rettungsdienstes, welcher sie ins Krankenhaus brachte. Einsatzleiter Heinz Anhalt ließ die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr sichern. Da keine Betriebsflüssigkeiten austraten, rückte die Feuerwehr nach Ankunft der Polizei wieder ein.

  2. Gegen 15:30 Uhr meldete eine Anruferin der Feuerwehr telefonisch eine Ölspur in der Husumer Straße. Ein zufällig im Feuerwehrhaus anwesender Kamerad nahm die Meldung entgegen und informierte über Notruf 112 die Zentrale Leitstelle. Vor Ort zeigte sich, dass ein Pkw beim Aufladen auf einen Abschleppwagen eine größere Menge Motoröl verloren hatte. Dieses hatte sich durch den fließenden Verkehr weiter ausgebreitet. Zehn Feuerwehrleute waren mit zwei Fahrzeugen zur Einsatzstelle geeilt. Über eine Stunde benötigten sie, um das Öl mit Bindemittel und flüssigem Entölungsmittel von der Straße zu beseitigen. Einsetzender Regen erschwerte die Arbeiten.

  3. Unterdessen ging um 15:46 Uhr ein weiterer Alarm bei der Feuerwehr Heiligenstadt ein. Auf der Straße nach Geisleden hatte sich erneut ein Verkehrsunfall ereignet. Unweit der ersten Unfallstelle war ein Pkw in die Leitplanke gefahren. Acht weitere Feuerwehrangehörige leisteten dort mit zwei Fahrzeugen Hilfe. Neben der Verkehrssicherung kümmerte sich die Feuerwehr bis zum Eintreffen des nachgeforderten Rettungswagens um eine leicht verletzte Person. Außerdem reinigte ein Trupp die in Folge des Unfalls verschmutzte Fahrbahn mit Wasser. Eine Stunde nach Alarmierung war der dritte Einsatz an diesem Tag beendet.