Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

- Feuerwehr sichert Unfallstelle gegen Gefahren -

Datum: 28.05.2014
Alarmierung: 16:08 Uhr
Einsatzende: 18:05 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Geisleden
Fahrzeuge: RZ, 24, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag zwischen Heiligenstadt und Geisleden ereignete, erlitten drei Menschen Verletzungen. Im Kurvenbereich nahe der Ankermühle waren zwei Pkw auf regennasser Fahrbahn zusammengestoßen. Laut erster Meldung, welche die Feuerwehr Heiligenstadt um 16:08 Uhr erreichte, sollte eine Person im Unfallfahrzeug eingeklemmt sein. Dies bestätigte sich vor Ort jedoch nicht. Unmittelbar nach Eintreffen ließ Einsatzleiter Heinz Anhalt die Unfallstelle durch Vollsperrung gegen den fließenden Verkehr sichern. Während zwei Einsatzkräfte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten unterstützten, übernahmen die übrigen Trupps weitere Sicherungsaufgaben. So wurden der Brandschutz sichergestellt, die Fahrzeugbatterien abgeklemmt und die Ausbreitung ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten verhindert. Hierzu mussten die Einsatzkräfte einen der beteiligten Pkw aus dem Straßengraben bergen. Gegen 17:30 Uhr konnte die Feuerwehr ihre Maßnahmen beenden. An dem Einsatz waren insgesamt 15 Kameraden beteiligt.