Pkw prallt gegen Leitplanke

- Fahrer erleidet leichte Verletzungen -

Datum: 05.05.2014
Alarmierung: 12:12 Uhr
Einsatzende: 13:45 Uhr
Einsatzort: BAB 38 --> Göttingen
Fahrzeuge: RZ, 24
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei

Gegen 12 Uhr ereignete sich heute auf der Bundesautobahn 38 zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Arenshausen ein Verkehrsunfall. Ein Pkw kam aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Daraufhin alarmierte die Leitstelle Eichsfeld um 12.12 Uhr die Feuerwehr Heiligenstadt sowie einen Notarzt und Rettungswagen. Nach elf Minuten traf das erste der vier Feuerwehrfahrzeuge vor Ort ein. Einsatzleiter Heinz Anhalt ließ die Autobahn umgehend voll sperren, da sich Trümmerteile und ausgelaufene Betriebsstoffe über die gesamte Fahrbahn verteilt hatten. Der leicht verletzte Fahrer des verunfallten Pkw wurde durch den zuvor eingetroffenen Rettungsdienst versorgt. Die Kräfte der Feuerwehr nahmen ausgelaufene Flüssigkeiten auf, klemmten die Fahrzeugbatterie ab und stellten den Brandschutz sicher. Außerdem beseitigten die Einsatzkräfte Glas und andere verstreute Kleinteile von der Fahrbahn und unterstützten den Abschleppdienst bei den Bergungsarbeiten. So konnten die 15 Heiligenstädter Kameraden die Einsatzstelle um 13.13 Uhr wieder verlassen und den Einsatz ca. 30 Minuten später beenden.