Vegetationsbrand rasch unter Kontrolle

- Ausbreitung auf benachbartes Carport verhindert -

Datum: 29.03.2014
Alarmierung: 17:35 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzort: Dingelstädter Straße
Fahrzeuge: 11, 24, 44, 45
Sonstige Kräfte:
Polizei
Eine dunkle Rauchwolke stand am späten Samstagnachmittag über dem östlichen Stadtgebiet von Heiligenstadt. Mehrere Anrufer meldeten der Zentralen Leitstelle, dass in der Dingelstädter Straße eine bewachsene Fläche brenne. Um 17:35 Uhr wurden daraufhin die Mitglieder der Feuerwehr Heiligenstadt per Funkmeldeempfänger alarmiert. Nur drei Minuten später befand sich das erste von vier Einsatzfahrzeugen auf Fahrt zur Brandstelle. Vor Ort fand der Einsatzleiter einen brennenden Komposthaufen vor. Die Flammen hatten bereits auf daneben gelagertes Holz, Kunststoffplatten und einen angrenzenden Hang übergegriffen. Mittels C-Rohr gelang es dem mit Atemschutz ausgerüsteten Angriffstrupp, die Ausbreitung des Feuers auf ein benachbartes Carport zu verhindern. Durch den Einsatz von 1000 Liter Wasser und Dunghaken konnten die Einsatzkräfte den Brand schließlich löschen. Gegen 18:00 Uhr meldete Einsatzleiter Alexander Beck „Feuer aus!“. Für die letzten der insgesamt 16 ausgerückten Feuerwehrleute endete der Einsatz um 18:30 Uhr. Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Jedoch herrscht aufgrund der derzeitigen Wetterlage ein erhöhtes Risiko für Grasland- und Waldbrände.