Aufwendige Lkw-Bergung

- Autotransporter in gefährlicher Schieflage -

Datum: 10.02.2014
Alarmierung: 19:53 Uhr
Einsatzende: 03:15 Uhr
Einsatzort: Steingraben
Fahrzeuge: RZ, 33
Sonstige Kräfte:
Polizei

Die Hilfe der Feuerwehr Heiligenstadt forderte die Polizei am Montagabend um 19:53 Uhr an. Am Heiligenstädter Steingraben war ein Lkw-Gespann in gefährliche Schieflage  geraten. Zuvor hatte der Fahrer des betroffenen Autotransporters sein Fahrzeug eine enge Steigung hinauf in eine Sackgasse gesteuert. Beim Rückwärtsfahren geschah dann das Unglück, der Anhänger fuhr sich am angrenzenden Hang fest und drohte samt der geladenen Pkw auf die Seite zu kippen. Vor Ort ließ Einsatzleiter Heinz Anhalt die Einsatzstelle zunächst großräumig ausleuchten. Nach Lageerkundung stand fest, dass die Feuerwehr das Fahrzeug mit ihren Mitteln nicht bergen kann. Damit der angeforderte Autokran seine Arbeit aufnehmen konnte, musste die Feuerwehr einen Baum fällen und von der Drehleiter aus weitere Äste entfernen. Mit Hilfe des Krans gelang es, den Anhänger zu sichern. Anschließend konnten die Pkw vom Anhänger gefahren und dieser mittels Autokran geborgen werden. Gegen 2:45 Uhr war die aufwendige Bergung abgeschlossen. Vor Ort waren 12 Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenstadt.