Verkehrsunfall auf dem Ostzubringer

- Unfallschwerpunkt erneut betroffen -

Datum: 31.01.2014
Alarmierung: 14:27 Uhr
Einsatzende: 15:45 Uhr
Einsatzort: Ostzubringer
Fahrzeuge: RZ, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei

Am frühen Nachmittag ereignete sich auf der Ortsumgehungsstraße bei Heiligenstadt ein Verkehrsunfall. An der Ausfahrt vom Leineberg auf den Ostzubringer stießen zwei Pkw zusammen. Dabei wurden drei Personen verletzt. Zusammen mit einem Notarzt und zwei Rettungswagen wurde um 14.27 Uhr die Feuerwehr Heiligenstadt alarmiert. Um die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr zu sichern, ließ Einsatzleiter Alexander Beck die Straße voll sperren. Zwei Kameraden unterstützten den Rettungsdienst bei der Erstversorgung der Verletzten. Des Weiteren stellten Einsatzkräfte den Brandschutz durch Bereitstellen von Feuerlöschgeräten und Abklemmen der Fahrzeugbatterien sicher. Außerdem nahmen sie ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Glücklicherweise war keiner der Verletzten in den verunfallten Fahrzeugen eingeklemmt, weshalb diese schnellstmöglich mit den Rettungswagen in das örtliche Krankenhaus gebracht werden konnten. Während der Bergungsarbeiten der Fahrzeuge, ließen die Feuerwehrkräfte den angestauten Verkehr an der Einsatzstelle vorbei fahren. Gegen 15.45 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle konnte an die Polizei übergeben werden.