Pkw-Brand auf der BAB 38

- Fahrzeug durch Feuer völlig zerstört -

Bilder
Video
Datum: 04.11.2013
Alarmierung: 20:14 Uhr
Einsatzende: 21:40 Uhr
Einsatzort: BAB 38 --> Leipzig
Fahrzeuge: RZ, 24
Sonstige Kräfte:
Polizei

Um 20.14 Uhr alarmierte die Zentrale Leitstelle die Feuerwehr Heiligenstadt auf die BAB 38 in Richtung Leipzig. Zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis sollte ein Pkw brennen. Nach fünf Minuten rückte das erste Fahrzeug aus, weitere drei Feuerwehrfahrzeuge folgten. Der brennende Pkw, so stellte der Einsatzleiter fest, befand sich kurz vor der Abfahrt Leinefelde bei Kilometer 35. Umgehend ließ er einen mit Atemschutz und C-Strahlrohr ausgerüsteten Trupp zur Brandbekämpfung vorgehen. Dieser brachte das Feuer binnen fünf Minuten unter Kontrolle. Um 20.50 Uhr meldete Einsatzleiter Alexander Beck "Feuer aus!". Parallel zu den Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr gesichert. Des Weiteren verhinderten die Einsatzkräfte die Ausbreitung der ausgelaufenen Betriebsstoffe. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben. Durch die halbseitige Sperrung entstanden für den Verkehr nur geringfügige Einschränkungen. Gegen 21.10 Uhr waren die Arbeiten für die insgesamt 14 Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenstadt vor Ort beendet.