Schwerer Verkehrsunfall bei Kalteneber

- Feuerwehr muss Insassin aus Unfallfahrzeug befreien -

Bilder
Video
Datum: 23.09.2013
Alarmierung: 16:57 Uhr
Einsatzende: 18:45 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt-Bernterode
Fahrzeuge: RZ, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Montag gegen 16:35 Uhr auf der Straße zwischen Heiligenstadt und Kalteneber. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Kurz nach Eintreffen der Feuerwehr Kalteneber forderte Einsatzleiter Udo Jahn um 16:58 Uhr Unterstützung aus Heiligenstadt nach, da die Insassin eines Unfallfahrzeuges eingeklemmt war. Die Tatsache, dass es sich um ein Cabriolet handelt, stellte die Feuerwehr bezüglich der Patientenrettung vor besondere Herausforderungen. So mussten die Einsatzkräfte zunächst die Kofferraumklappe entfernen, um das Verdeck manuell öffnen zu können. Außerdem trennten sie die Beifahrertür heraus und schufen mittels hydraulischen Rettungszylindern Platz für die Befreiung der Patientin. Durch Nutzung beider hydraulischer Rettungssätze aus Heiligenstadt konnte die technische Rettung in rund 20 Minuten abgeschlossen werden. Hierbei kam auch das Spineboard zum Einsatz, um die Betroffene achsengerecht aus dem Unfallwagen zu bringen. Ebenfalls wertvolle Dienste leistete eine spezielle Software, die wichtige Fahrzeugdetails beinhaltet und dem Einsatzleiter Hinweise auf sicherheitsrelevante Einrichtungen liefert. Kurz nach 18 Uhr konnte die Feuerwehr Heiligenstadt, die mit 16 Kräften und vier Fahrzeugen vor Ort war, die Unfallstelle verlassen. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landesstraße rund zwei Stunden voll gesperrt werden.