Motoröl gelangt in Geislede

- Feuerwehr verhindert durch Ölsperre weitere Ausbreitung -

Datum: 04.09.2013
Alarmierung: 16:57 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzort: Flinsberger Straße
Fahrzeuge: RZ, 67
Sonstige Kräfte:
Polizei
Zu einer Gewässerverunreinigung wurde die Feuerwehr Heiligenstadt am Mittwoch  gegen 17 Uhr in die Flinsberger Straße gerufen. Hier trat aus einem Ablauf der Oberflächenentwässerung Motoröl in die Geislede aus. Nach ersten Erkenntnissen stammt dieses von einem nahe gelegenen Betriebsgelände. Der Rüstzug aus Heiligenstadt rückte daraufhin mit vier Fahrzeugen aus. Vor Ort ließ Einsatzleiter Udo Jahn eine Ölsperre errichten und schwimmfähiges Bindemittel aufbringen. So gelang es den 18 Einsatzkräften die weitere Ausbreitung des wassergefährdenden Stoffes zu verhindern. Eine Stunde nach Eintreffen waren die Arbeiten beendet. Die Ölsperre bleibt zunächst bestehen und wird nach Reinigung des betroffenen Kanals wieder abgebaut. Das Umweltamt wurde verständigt.