Lagerhalle in Flammen

- Sechs Wehren mit über 60 Kräften im Einsatz -

Datum: 11.08.2013
Alarmierung: 00:20 Uhr
Einsatzende: 05:35 Uhr
Einsatzort: Pfaffschwende
Fahrzeuge: 11, 24, 33
Sonstige Kräfte:
Fw Ershausen,
Fw Geismar,
Fw Pfaffschwende,
Fw Kella,
Fw Uder,
DRK-RD, Polizei

Mehrere Anrufer meldeten der Zentralen Leitstelle am Sonntag kurz nach Mitternacht einen großen Feuerschein in der Industriestraße in Pfaffschwende. Bei Eintreffen der örtlichen Feuerwehr stellte sich heraus, dass eine landwirtschaftliche Lagerhalle, in der sich neben Stroh auch Fahrzeuge befanden, in Flammen steht. Umgehend forderte der Einsatzleiter weitere Kräfte und Mittel nach, darunter die Feuerwehr Heiligenstadt mit Einsatzleitwagen, Drehleiter und Tanklöschfahrzeug. Insgesamt sechs Feuerwehren mit über 60 Kräften und 14 Einsatzfahrzeugen kämpften vor Ort stundenlang gegen den Großbrand. Es gelang den Feuerwehrleuten, die gefährdeten Fahrzeuge rechtzeitig aus der Halle in Sicherheit zu bringen und ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Das benötigte Löschwasser entnahmen die Feuerwehren aus einer nahe gelegenen Zisterne sowie dem Hydrantennetz. Durch den Einsatz mehrerer B- und C-Strahlrohre konnte um 1:30 Uhr die Meldung „Brand unter Kontrolle“ gegeben werden. In Absprache mit dem Einsatzleiter wurden zwei Einsatzabschnitte, den nördlichen und den südlichen Gebäudeteil umfassend, gebildet. Wehrführer Heinz Anhalt aus Heiligenstadt übernahm dabei die Leitung des südlichen Abschnitts, in dem unter anderem die Drehleiter zum Einsatz kam. Gegen 4:30 Uhr konnte die Heiligenstädter Feuerwehr den Einsatzort verlassen.