Gebäude durch Feuer völlig zerstört

- 50 Feuerwehrleute bei Großbrand in Bischhagen -

Bilder
Video
Datum: 04.11.2012
Alarmierung: 07:41 Uhr
Einsatzende: 16:45 Uhr
Einsatzort: Bischhagen
Fahrzeuge: 11, 24, 33, 45
Sonstige Kräfte:
Fw Bischhagen,
Fw Mengelrode,
Fw Siemerode,
GW-AS, KBI, OrgL RD,
DRK, Polizei
Erneut musste die Feuerwehr Heiligenstadt am Sonntagmorgen zu einem Großbrand ausrücken. Am Ortsrand von Bischhagen stand ein ehemaliger Bauernhof in Flammen. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte der Dachstuhl eines Nebengelasses in voller Ausdehnung, das Feuer hatte bereits auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen. Kurz darauf stürzte ein Teil des Daches ein. Die Bewohner hatten das Haus zuvor unverletzt verlassen. 50 Feuerwehrleute, darunter 28 unter Atemschutz, waren an den Löscharbeiten beteiligt. Aus dem Korb der Drehleiter gingen während des neunstündigen Einsatzes mehrere Trupps gegen die Flammen vor. Insgesamt setzte die Feuerwehr zwei B- und sieben C-Rohre ein. Die Wasserentnahme erfolgte aus dem Teich in der Dorfmitte. Ein Radlader und ein Bagger unterstützten die Brandbekämpfung. Aufgrund der Größe teilte der Einsatzleiter die Brandstelle in zwei Abschnitte auf, deren Leitung je ein Zugführer der Feuerwehr Heiligenstadt übernahm. Am Gerätewagen Atem-/Strahlenschutz wurde unterdessen eine Sammelstelle für die Atemschutzgeräteträger eingerichtet. Die Atemschutzüberwachung erfolgte zentral vom Heiligenstädter Einsatzleitwagen aus. Ein durch Rauchgas verletzter Feuerwehrmann musste vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Um 15.25 Uhr war das Feuer endgültig gelöscht. Das betroffene Gebäude wurde durch die Flammen völlig zerstört.