Drei Einsätze in Folge am Mittwoch

- Brandeinsatz, Verkehrsunfall und Dieselspur -

Datum: 10.10.2012
Alarmierung: 17:37 Uhr
Einsatzende: 19:40 Uhr
Einsatzort: BAB 38 --> Leipzig
Fahrzeuge: 44, 71, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
In gleich drei Fällen war der Einsatz der Feuerwehr Heiligenstadt am Mittwoch gefragt. Um 16.08 Uhr mussten die Einsatzkräfte zu einem Schwelbrand in einer Produktionshalle ausrücken. Mit Hilfe von zwei Überdrucklüftern befreite die Feuerwehr die betroffene Halle vom  Rauch. Zwei Trupps unter Atemschutz brachten den Kleinbrand unter Kontrolle. Zwei Stunden nach Alarmierung war das Feuer endgültig gelöscht. Noch während des laufenden Einsatzes erreichte die Feuerwehr um  17.37 Uhr ein weiterer Alarm. Auf der A 38 in Fahrtrichtung Leipzig hatte sich hinter der Talbrücke Etzelsbach ein Pkw überschlagen. Umgehend rückten freie Kräfte mit dem LF 16/12 von der ersten Einsatzstelle ab, weitere folgten von der Feuerwache aus. Vor Ort wurde die verletzte Fahrerin durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Unterdessen ließ der Einsatzleiter die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr sichern. Hierzu mussten beide Fahrstreifen gesperrt werden, der Verkehr konnte über den Standstreifen abfließen. Außerdem wurde der Brandschutz sichergestellt. Nachdem die Feuerwehrleute die Trümmerteile von der Fahrbahn beseitigt hatten, setzten sie den verunfallten Pkw auf den Standstreifen um. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr von der Autobahn abrücken. Auf dem Rückweg entdeckten die Einsatzkräfte eine Dieselspur im Kreisverkehr am Heiligenstädter Richteberg. Diese wurde durch die Kräfte der Feuerwehr umgehend beseitigt.