Strohlagerhalle in Vollbrand

- Überörtliche Unterstützung bei Großbrand in Wingerode -

Bilder
Video
Datum: 29.09.2012
Alarmierung: 18:20 Uhr
Einsatzende: 01:00 Uhr
Einsatzort: Wingerode
Fahrzeuge: 19/2, 24, 33
Sonstige Kräfte:
Fw Bodenrode, Birkungen, Beuren, Geisleden, Leinefelde, Siemerode, Westhausen, Wingerode, GW-AS, KBI, OrgL RD, DRK, Malteser, Polizei
Eine Brandmeldung aus Wingerode ging am Samstag gegen 17.15 Uhr in der Zentralen Leitstelle ein. Bei Eintreffen der alarmierten Ortsfeuerwehr stand eine Lagerhalle für Stroh auf dem Gelände eines Agrarbetriebes in Vollbrand.  Das Dach der Halle war auf der kompletten Brandfläche eingestürzt. Mit mehreren Strahlrohren gingen die Einsatzkräfte im Außenangriff gegen die Flammen vor. Zahlreiche Feuerwehren kamen im Laufe des Einsatzes zur Unterstützung, darunter auch die Stützpunktfeuerwehr Heiligenstadt. Gegen 18.20 Uhr rückte diese mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug  TLF 24/50 zur überörtlichen Hilfe aus. Bereits zuvor hatte die Feuerwehr Leinefelde im südlichen Hallenbereich mit den Löscharbeiten von ihrer Drehleiter aus begonnen. Die Heiligenstädter Drehleiter nahm für die Brandbekämpfung östlich der Halle Aufstellung und wurde durch das TLF 24/50 mit Wasser versorgt. Dieses wiederum erhielt über eine Schlauchleitung Löschwasser aus der Leine. Die starke Rauchentwicklung sorgte nicht nur für eine weithin sichtbare Rauchsäule, sondern auch dafür, dass die Einsatzkräfte im Korb der Drehleiter unter Atemschutz arbeiten mussten. Wegen aufkommenden Westwindes musste zwischenzeitlich auch der Maschinist der Drehleiter Atemschutz anlegen. Nach dreistündigem Einsatz erhielten die Heiligenstädter Feuerwehrleute Ablösung durch weitere Kameraden, welche gegen Mitternacht einrücken konnten.