Ein Verletzter nach Unfall auf A 38

- Pkw kommt auf der Seite zum Liegen -

Bilder
Video
Datum: 11.09.2012
Alarmierung: 12:48 Uhr
Einsatzende: 14:15 Uhr
Einsatzort: BAB 38 --> Göttingen
Fahrzeuge: RZ, 67
Sonstige Kräfte:
Fw Leinefelde, DRK-RD,
Polizei, RTH Christoph 44
Gegen 12.45 Uhr am Dienstag ereignete sich auf der Autobahn 38, Höhe Anschlussstelle Heilbad Heiligenstadt, ein Verkehrsunfall. Dabei war ein Pkw, der in Fahrtrichtung Göttingen unterwegs war, mit der Leitplanke kollidiert und anschließend auf der Seite zum Liegen gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr Heiligenstadt war der Verunfallte bereits aus dem Fahrzeug befreit. Er erlitt Verletzungen und wurde bis zur Ankunft des Rettungsdienstes durch den Angriffstrupp der Feuerwehr versorgt. Für die Landung des ebenfalls alarmierten Rettungshubschraubers musste die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Um die weitere Ausbreitung der auslaufenden Betriebsflüssigkeiten zu verhindern, fing die Feuerwehr diese auf und brachte Bindemittel auf. Außerdem stellten die Kameraden den Brandschutz sicher. Da die genaue Einsatzstelle zum Zeitpunkt der Alarmierung nicht bekannt war, hatte die Zentrale Leitstelle zeitgleich die Feuerwehr Leinefelde alarmiert. Diese konnte jedoch nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter wieder einrücken. Für die Feuerwehr Heiligenstadt, die mit 14 Kräften und vier Fahrzeugen vor Ort war, endete der vierte Einsatz an diesem Tag um 14.15 Uhr.