Pkw prallt frontal gegen Baum

- Feuerwehr und Rettungsdienst retten verletzten Fahrer -

Datum: 07.02.2012
Alarmierung: 07:37 Uhr
Einsatzende: 09:10 Uhr
Einsatzort: Günterode
Fahrzeuge: 44, 71
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Fw Günterode, Polizei
Auf überfrorener Straße verlor am Dienstagmorgen ein Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß frontal gegen einen Baum. Die Unfallstelle  befand sich auf der Landesstraße L 1009 zwischen  Günterode und Berlingerode. Aufgrund der eingehenden Notrufe alarmierte die Rettungsleitstelle um 7.37 Uhr den Rettungsdienst sowie die Feuerwehren Heiligenstadt und Günterode. Beim Eintreffen der Feuerwehr Heiligenstadt hatte der Rettungsdienst bereits mit der Versorgung der verletzten Person begonnen. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und stellte den Brandschutz sicher. Da der Fahrer nicht mehr eingeklemmt war, entschied der Einsatzleiter in Absprache mit dem Notarzt den Fahrer mit Hilfe des Spineboards der Feuerwehr aus dem Fahrzeug zu retten. Dazu  zogen die Einsatzkräfte den Fahrer auf das Spineboard. Über  die hintere Tür auf der Fahrerseite konnte die Person aus dem Fahrzeug gehoben werden. Neben der Beräumung der Unfallstelle von Trümmerteilen nahm die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Der Rüstwagen zog im Anschluss das Unfallfahrzeug vom Baum. Um 8.37 Uhr verließ die Feuerwehr Heiligenstadt die Einsatzstelle.