Feuerwehr rettet zwei Katzen bei Brand

- Zimmerbrand vermutlich durch Heizdecke ausgelöst -

Datum: 04.02.2012
Alarmierung: 03:36 Uhr
Einsatzende: 05:35 Uhr
Einsatzort: Brückenweg
Fahrzeuge: LZ1, 23
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Vermutlich eine Heizdecke war am frühen Samstagmorgen die Ursache für einen Zimmerbrand im Brückenweg. Um 3.36 Uhr erreichte der Alarm die Feuerwehr Heiligenstadt. Daraufhin rückte der Löschzug unter Leitung von Wehrführer Heinz Anhalt mit insgesamt 20 Einsatzkräften aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die beiden Bewohner die Brandwohnung bereits verlassen. Eine Person, die Rauch eingeatmet hatte, musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die Wohnung vor und löschte die brennenden Gegenstände mit einem C-Rohr. Um 4.02 Uhr erfolgte die Meldung "Feuer aus!" Die Feuerwehrleute retteten zuvor zwei Katzen aus den stark verrauchten Räumen. Gleichzeitig ließ der Einsatzleiter einen Überdrucklüfter in Stellung bringen, um den Treppenraum des Mehrfamilienhauses rauchfrei zu machen und die betroffenen Zimmer zu belüften. Anschließend führte ein Trupp Schadstoffmessungen durch. Dieser konnte jedoch keine bedenklichen Werte feststellen. Nach der Restablöschung verließ die Feuerwehr die Einsatzstelle. Temperaturen unter -15 °C sorgten während des zweistündigen Einsatzes für erschwerte Bedingungen.