Pkw-Brand nach Verkehrsunfall

- Eine Person wird verletzt -

Datum: 27.10.2009
Alarmierung: 11:29 Uhr
Einsatzende: 12:21 Uhr
Einsatzort: BAB 38 - Richtung Leipzig
Fahrzeuge: 11, 24, 71
Sonstige Kräfte:
Fw Arenshausen, Polizei, RD
Zu einem Verkehrsunfall rückte heute um 11.29 Uhr die Feuerwehr Heiligenstadt auf die BAB 38 aus. Nach ersten Meldungen sollte ein Pkw nach einem Verkehrsunfall zwischen dem Heidkopftunnel und der Autobahnabfahrt Arenshausen brennen. Die Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehr Heiligenstadt und Arenshausen. Auf Grund der unklaren Lage und dem nicht genau bekannten Einsatzort wurden aus dem Landkreis Göttingen Feuerwehr und Rettungsdienst zur Einsatzstelle geschickt. Beim Eintreffen der Feuerwehren Arenshausen und Heiligenstadt hatte die Polizei bereits den beginnenden Pkw-Brand mit einem Pulverlöscher gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte das Fahrzeug und klemmte  die Batterie ab. Da der Tunnel in Richtung Leipzig vorsorglich für den Verkehr gesperrt wurde, brauchte die Einsatzstelle nicht komplett abgesichert werden. Der eingetroffene Rettungsdienst versorgte die verletzte Person und brachte diese anschließend ins Krankenhaus. Somit beliefen sich die Arbeiten auf die Beseitigung von Trümmerteilen auf der Fahrbahn und das Abbinden der ausgelaufenen Betriebsmittel. Eine Spezialfirma übernahm im Anschluss die Reinigung der Autobahn. Für die Feuerwehr Heiligenstadt war dies, neben einer Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst, einer Ölspur am Richteberg  und einer Ölspur in der Dürerstraße, einer von vier Einsätzen an diesem Tag.