Straße auf 100 Metern überflutet

- Einsatz nach anhaltendem Regen und schmelzendem Schnee -

Datum: 10.02.2009
Alarmierung: 14:54 Uhr
Einsatzende: 17:11 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Flinsberg
Fahrzeuge: 44, 71
Sonstige Kräfte:
Bis in die Nachmittagsstunden anhaltender Regen sowie schmelzender Schnee sorgten am Dienstag für eine überflutete Straße. Zwischen Heiligenstadt und Flinsberg wurde die Fahrbahn im Pferdebachtal auf ca. 100 Metern von Wasser überspült. Gleichzeitig riss das Wasser Laub und Geröll mit auf die Straße. Um der davon ausgehenden Gefahr zu begegnen, rief die Polizei die Feuerwehr zu Hilfe. Die Leitstelle alarmierte daraufhin um 14.54 Uhr die Feuerwehr Heiligenstadt, die wenig später mit zwei Fahrzeugen und neun Kameraden ausrückte. Vor Ort zeigte sich, dass verstopfte Rohre ein reguläres Abfließen des Wassers behinderten. Nachdem die Straße für die Arbeiten gesperrt war, machten die Einsatzkräfte zunächst die Abflüsse frei. Dies allein brachte jedoch noch keinen Erfolg, die Wassermassen aus dem Stadtwald brachten den Straßengraben immer noch zum Überlaufen. Daher musste oberhalb der Straße ein provisorischer Damm aus Holzstämmen errichtet werden. Dieser leitete das Wasser in einen breiteren Graben, der die Wassermassen aufnehmen konnte. Diese Maßnahme zeigte bereits nach kurzer Zeit Wirkung. Nachdem die Fahrbahn von Wasser und Geröll befreit war, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.