Zusammenstoß im Kurvenbereich

- Schwerverletzte mit Rettungshubschrauber ins Uniklinikum geflogen -

Datum: 14.01.2009
Alarmierung: 11:18 Uhr
Einsatzende: 13:00 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Günterode
Fahrzeuge: RZ
Sonstige Kräfte:
Fw Günterode,
RTH Christoph 44,
DRK-RD, Polizei
Schwere Verletzungen erlitt heute Vormittag eine Pkw-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Heiligenstadt und Günterode. Vermutlich geriet die Fahrerin eines Pkw Ford aus Richtung Günterode kommend in einer Rechtskurve am Flugplatz auf die Gegenfahrbahn. Nach Gegenlenken kam das Fahrzeug ins Schleudern. Ein entgegenkommender Pkw Opel konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal in die Beifahrerseite des entgegenkommenden Fahrzeuges. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw Ford in den Fahrbahngraben geschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Nach ersten Meldungen sollte die Fahrerin im Pkw eingeklemmt sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr um 11.29 Uhr hatte der Rettungsdienst die Fahrerin bereits aus dem Pkw gerettet. Somit stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz sicher und unterstützten die Polizei bei den Absperrmaßnahmen. Der angeforderte Rettungshubschrauber Christoph 44 aus Göttingen flog die schwer verletzte Fahrerin ins Klinikum nach Göttingen. Den leicht verletzten Fahrer des Pkw Opel brachte der Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Heiligenstadt. Nach den Aufräum- und Bergungsarbeiten verließen die letzten Fahrzeuge der Feuerwehr die Einsatzstelle.