Küchenbrand geht glimpflich aus

- Kleidung gerät auf Elektroherd in Brand -

Datum: 02.09.2008
Alarmierung: 09:46 Uhr
Einsatzende: 10:45 Uhr
Einsatzort: Holbeinstraße
Fahrzeuge: LZ1
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Aufgrund eines gemeldeten Wohnungsbrandes in der Holbeinstraße sind die Kameraden der Feuerwehr Heiligenstadt am Dienstag um 9.46 Uhr alarmiert worden. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang Rauch aus dem Fenster einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Die zuvor eingetroffene Polizei informierte die Feuerwehr darüber, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befänden und das Feuer in der Küche ausgebrochen sei. Daraufhin ging ein Trupp unter Atemschutz in die verrauchte Wohnung vor. Dieser stellte fest, dass das Feuer bereits weitestgehend gelöscht ist. Vermutlich war auf dem Elektroherd abgelegte Kleidung in Brand geraten. Mit einer Kübelspritze löschte der Trupp die glimmenden Reste ab. Um den Treppenaufgang vom Rauch zu befreien, öffnete die Feuerwehr die Luke zum Dachboden und setzte den Überdrucklüfter ein. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte auch die Wohnung selbst. Um weitere, versteckte Glutnester auszuschließen, ließ der Einsatzleiter die Wärmebildkamera einsetzen. Nachdem der Elektroherd vom Stromnetz getrennt und eine abschließende Kontrolle der Brandstelle durchgeführt worden war, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.