Kind bei Unfall schwer verletzt

- Fahrzeug kippt auf Moto-Cross-Strecke auf die Seite -

Datum: 24.07.2008
Alarmierung: 15:38 Uhr
Einsatzende: 17:00 Uhr
Einsatzort: Geisleden
Fahrzeuge: RZ
Sonstige Kräfte:
Fw Geisleden, DRK-RD, Polizei, RTH Christoph 44
Mitten in den Vorbereitungen zum Moto-Cross-Rennen in Geisleden ereignete sich heute Nachmittag ein schwerer Unfall. Ein Fahrzeug stürzte an einem abschüssigen Gelände auf die Seite. Dabei wurde ein zwölfjähriges Mädchen unter dem Fahrzeug eingeklemmt und ein weiteres Kind verletzt. Am Steuer des Fahrzeuges war ein zwölfjähriger Junge, der vermutlich die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Insgesamt befanden sich in dem Unfallwagen drei Kinder und zwei Erwachsene. Um 15.38 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehren Heiligenstadt und Geisleden sowie den Rettungsdienst. Noch vor Eintreffen der Feuerwehren wird das schwerverletzte Kind befreit und vom Rettungsdienst versorgt. Der Rettungshubschrauber Christoph 44 aus Göttingen, der ebenfalls an die Unglückstelle beordert wurde, flog das Kind ins Klinikum nach Halle. Die zweite verletzte Person wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Unterdessen richtete die Feuerwehr Heiligenstadt das Fahrzeug mit der Seilwinde des Rüstwagens auf. Anschließend beseitigte die Feuerwehr die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Gegen 16.45 Uhr verließen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenstadt die Einsatzstelle.