Kleinbrand schnell erkannt

- Brandmeldeanlage verhindert größeren Schaden -

Datum: 31.03.2008
Alarmierung: 08:46 Uhr
Einsatzende: 10:00 Uhr
Einsatzort: Eichfelder Werkstätten
Fahrzeuge: 44, 24
Sonstige Kräfte:
Für Aufregung sorgte heute Vormittag ein Kleinbrand in den Eichsfelder Werkstätten in Heiligenstadt. Aus ungeklärter Ursache hatten in einem Umkleideraum Papiertücher in einem Spind gebrannt. Über die Brandmeldeanlage lief der Feueralarm gegen 8.46 Uhr in der Rettungsleistelle auf. Diese alarmierte sofort die Feuerwehr Heiligenstadt. Unter dessen hatte ein Mitarbeiter mit einem Pulverlöscher das Feuer unter Kontrolle gebracht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung brach er die Löschmaßnahmen allerdings ab. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Angestellten aus dem Bereich bereits evakuiert. Ein Trupp unter Atemschutz übernahm mit einer Kübelspritze die Restablöschung. Gleichzeitig wurde der Raum mittels Überdruckbelüfter entraucht. Auch in diesen Fall hat sich die Brandmeldetechnik bewährt, schließlich werden Brände dadurch schneller bemerkt und die Ausbreitung durch ein schnelles Eingreifen eingegrenzt.