Feuerwehr löscht brennenden Radlader

- Heiligenstädter unterstützen bei zweitem Brand -

Datum: 26.03.2008
Alarmierung: 20:01 Uhr
Einsatzende: 21:50 Uhr
Einsatzort: Günterode
Fahrzeuge: 11, 44
Sonstige Kräfte:
Fw Günterode
Zu einem zweiten Brand am gleichen Tag musste die Feuerwehr Heiligenstadt in den Ortsteil Günterode ausrücken. Auf dem Gelände der Agrargenossenschaft stand ein Radlader in Vollbrand. Die Feuerwehr Günterode war wenige Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle. Laut der Meldung sollten mehrere Strohballen brennen, vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass ein Radlader brannte. Die Mitarbeiter hatten schnell reagiert und den brennenden Radlader, der unter einer Überdachung und neben mehren Strohballen abgestellt war, ins Freie gezogen. Aufgrund der fehlenden Wasserversorgung übernahm die Feuerwehr Heiligenstadt die Brandbekämpfung. Ein Atemschutztrupp löschte mit einem Mittelschaumrohr das Feuer in wenigen Minuten. Um versteckte Glutnester abzulöschen, öffnete die Feuerwehr die Heckklappe des Fahrzeuges mit dem hydraulischen Spreizer. Die Wärmebildkamera kam auch bei diesem Brand zur Kontrolle des Löscherfolges zum Einsatz. Gegen 21.30 Uhr verließen die Einsatzkräfte unter Leitung von Stadtbrandmeister Bernhard Gremmer die Einsatzstelle.