Wohnungsbrand in der Neujahrsnacht

- Bewohner verletzt ins Krankenhaus gebracht -

Datum: 01.01.2008
Alarmierung: 03:36 Uhr
Einsatzende: 04:30 Uhr
Einsatzort: Mescheder Straße
Fahrzeuge: 44, 33, 11
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Kurz nachdem die Kameraden der Feuerwehr Heiligenstadt in der Neujahrsnacht von einem Containerbrand zurückgekehrt waren, riefen Bürger erneut die Feuerwehr zu Hilfe. In einem Mehrfamilienhaus in der Mescheder Straße sollte laut Meldung ein Brand ausgebrochen sein. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte der Gruppenführer fest, dass Rauch aus einer Wohnung im Erdgeschoss dringt und der Wohnungsinhaber bewusstlos im Treppenhaus liegt. Während ein Trupp bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes den Verletzten versorgte, rüstete sich ein weiterer Trupp mit Atemschutz aus, um in die Wohnung vorzudringen. In der verrauchten Wohnung fanden die Einsatzkräfte einen brennenden Altpapierstapel vor. Das Feuer hatte bereits Teile des Fensters und des Fußbodens entzündet. Mit relativ wenig Wasser hatte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle und konnte nach anschließender Wohnungsbelüftung die Einsatzstelle verlassen. Der verletzte Bewohner wurde in das Heiligenstädter Krankenhaus gebracht.