Feuerwehr steht bei Ibergrennen bereit

- Mehrere Einsätze während des Wochenendes -

Datum: 28.06.2008
Alarmierung: 07:00 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzort: Holzweg
Fahrzeuge: 11, 24, 71
Sonstige Kräfte:
Fw Kalteneber, DRK-RD
Mit neun Kameraden und drei Fahrzeugen stellte die Feuerwehr Heiligenstadt den Brandschutz beim diesjährigen Ibergrennen sicher. Unterstütztung erhielten die Einsatzkräfte durch die Feuerwehr Kalteneber, die sich mit ihrem TSF-W im Fahrerlager postiert hatte. Für Einsätze außerhalb des Rennens hielten sich die übrigen Kameraden der Stützpunktfeuerwehr bereit. Während die Kräfte an der Rennstrecke am Samstag bei der Beseitigung einer Ölspur halfen, musste die Feuerwehr im Stadtgebiet zu einem vermuteten Wohnungsbrand ausrücken. Rauch war aus einer Wohnung in der Grünewaldstraße gedrungen. Vor Ort wurde jedoch schnell klar, dass es sich lediglich um angebranntes Essen handelt. In der Nähe der Einsatzstelle wurden die Feuerwehrleute auf einen gefährlich schmierigen Ölfleck auf der Fahrbahn aufmerksam, den es zu beseitigen galt. In der Nacht zum Sonntag meldete ein Anrufer einen unklaren Feuerschein nahe der Rennstrecke, der sich später als illegales Lagerfeuer herausstellen sollte. Da das Feuer bei Eintreffen gelöscht war, musste die Feuerwehr keine Maßnahmen ergreifen. Die vier Wertungsläufe am Sonntag verliefen ohne Zwischenfälle, bei denen ein Einsatz der Feuerwehr erforderlich gewesen wäre.