Zusammenstoß von vier Pkw auf BAB 38

- Zwei Personen bei Glätteunfall leicht verletzt -

Datum: 24.11.2008
Alarmierung: 17:15 Uhr
Einsatzende: 20:00 Uhr
Einsatzort: BAB 38 - Richtung Leipzig
Fahrzeuge: 44, 71, 24, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Der Wintereinbruch sorgte am Montag auch im Raum Heiligenstadt für eine angespannte Verkehrssituation. Bereits in den frühen Morgenstunden beeinträchtigte starker Schneefall den Straßenverkehr. Meistens blieb es bei stecken gebliebenen Fahrzeugen und Blechschäden. Die Feuerwehr Heiligenstadt  musste bis zum späten Nachmittag nicht ausrücken, allerdings ereignete sich gegen 17.00 Uhr ein Unfall auf der BAB 38 in Fahrtrichtung Leipzig. Dort waren vier Pkw auf glatter Fahrbahn ineinander gefahren. Zusammen mit dem Rettungswagen alarmierte die Leitstelle um 17.15 Uhr auch die Feuerwehr. Die Unfallstelle selbst lag zwei Kilometer hinter der Auffahrt Heiligenstadt. Nach Eintreffen sperrte die Feuerwehr die Autobahn in Richtung Leinefelde, denn die verunfallten Fahrzeuge blockierten die linke Fahrspur und den Standstreifen. Zudem lagen Trümmerteile verstreut über die Fahrbahn. Ein Trupp unterstützte den Rettungsdienst bei der Betreuung der Unfallbeteiligten. Parallel dazu leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle aus und stellte den Brandschutz sicher. Der Rettungsdienst brachte zwei leichtverletzte Personen vorsorglich ins Krankenhaus. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme schob die Feuerwehr die Pkw auf den Standstreifen und entfernte  die Trümmerteile. Somit konnte die linke Fahrspur wieder freigegeben werden. Nach der Bergung durch zwei Abschleppunternehmen verließen die letzten Fahrzeuge die Einsatzstelle.