Fünf Einsätze bei erstem Herbststurm

- Umgestürzte Bäume und überschwemmte Straßen -

Datum: 01.10.2008
Alarmierung: 15:00 Uhr
Einsatzende: 15:30 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Bernterode
Fahrzeuge: 44, 71
Sonstige Kräfte:
Der erste Herbststurm in diesem Jahr  forderte aufgrund von starken Windböen und kurzeitigem Starkregen den Einsatz der Feuerwehr Heiligenstadt. Bereits am Dienstagabend rückte die Feuerwehr Heiligenstadt auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Heiligenstadt und Bernterode aus. Einen Kilometer hinter dem Ortsausgang Heiligenstadt war ein Baum auf die Straße gestürzt und verhinderte ein Durchkommen des Verkehrs. Nur wenige hundert Meter hinter dieser Einsatzstelle viel heute gegen 15.00 Uhr ein zweiter Baum auf die Straße. In beiden Fällen beseitigten die Einsatzkräfte die Bäume mit der Motorkettensäge und reinigten die Straße. Nur kurze Zeit später, gegen 16.00 Uhr, zog ein Starkregenband über die Kreisstadt. Aufgrund verstopfter Gullyeinläufe und des starken Regens stand die Fahrbahn am Liesebühl, in der Göttinger Straße und in der Dingelstädter Straße unter Wasser. Allein am Liesebühl mussten die Einsatzkräfte über 10 Gullyeinläufe öffnen und die Schmutzfänger entleeren. Auch in der Göttinger Straße und in der Dingelstädter Straße verhinderten verstopfte Gullyeinläufe der Oberflächenentwässerung ein Abfließen der Wassermassen.