Wohnhaus durch Feuer zerstört

- Drei Feuerwehren im Einsatz -

Datum: 21.12.2007
Alarmierung: 01:54 Uhr
Einsatzende: 06:00 Uhr
Einsatzort: ÜH - Birkenfelde
Fahrzeuge: 11, 33, 24, 23
Sonstige Kräfte:
FW Birkenfelde,
FW Uder, Polizei
Eine kurze Nacht hatten die Kameraden der Feuerwehren Birkenfelde, Uder und Heiligenstadt. Gegen 1.40 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein Brand in einem Wohnhaus in Birkenfelde gemeldet. Aus noch ungeklärter Ursache brach in einem Zimmer des Dachgeschosses ein Feuer aus. Glücklicherweise konnten sich alle Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen. Fast zeitgleich trafen die Feuerwehren Birkenfelde und Uder am Ereignisort ein. Schon nach erster Lageerkundung ließ Einsatzleiter Raphael Hartmann aus Uder die Feuerwehr Heiligenstadt mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeugen nachalarmieren. Zu dieser Zeit brannte der Dachstuhl bereits an einer Stelle durch. Die Feuerwehr Uder setzte einen Atemschutztrupp in den Innenangriff und einen zweiten Trupp mit einem Strahlrohr von außen ein. Nach Ankunft der Feuerwehr Heiligenstadt führte ein Atemschutztrupp von der Drehleiter die Brandbekämpfung durch. Gleichzeitig wurde der Innenangriff wegen der Einsturzgefahr abgebrochen. Kurze Zeit später konnte der Einsatzleiter "Feuer unter Kontrolle" melden. Für die Restablöschung musste die linke Dachhälfte geöffnet werden. Mit der Wärmebildkamera suchte die Feuerwehr nach versteckten Brandnestern und löschte diese ab. Erschwert wurde der Einsatz durch Temperaturen weit unter dem Nullpunkt. Da das Löschwasser in Sekundenschnelle gefror, war erhöhte Aufmerksamkeit von den Einsatzkräften gefordert.