Person verbrennt im Fahrzeug

- Pkw prallt frontal gegen Baum -

Datum: 04.08.2007
Alarmierung: 05:54 Uhr
Einsatzende: 09:00 Uhr
Einsatzort: B 80 Heiligenstadt - Beuren
Fahrzeuge: RZ, 24
Sonstige Kräfte:
Fw Beuren, DRK-RD, Polizei
Ein schreckliches Szenario bot sich am Samstagmorgen den Einsatzkräften auf der B 80 nahe Wingerode. Schon auf der Anfahrt erhielten die ausgerückten Feuerwehren aus Heiligenstadt und Beuren die Information, dass nach einem Verkehrsunfall ein Fahrzeug brenne und eine Person noch im Fahrzeug sei. Nach ersten Erkenntnissen war ein VW Passat aus Richtung Beuren nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Anschließend schleuderte das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn und fing Feuer. Durch die aufgetretenen Kräfte wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden Feuerwehren trafen fast zeitgleich an der Unfallstelle ein. Sofort gingen zwei Trupps mit Schnellangriffsschlauch und Schaumrohr vor. Trotz des schnellen Eingreifens kam für die verunfallte Person jede Hilfe zu spät. Nachdem das Feuer gelöscht war, bestand für die Einsatzkräfte die schwere Aufgabe darin, den Leichnam zu bergen. Dazu war es erforderlich, die beiden Rettungssätze des LF 16/12 sowie des L 8/6 von Beuren einzusetzen. Aufgrund der Tragik des Unfalls kam Notfallseelsorger Wagenführ an die Einstzstelle. Die beiden Stadtbrandinspektoren aus Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis waren ebenfalls vor Ort. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die B 80 voll gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr um.