Autobahnunfall fordert zwei Verletzte

- PKW überschlägt sich auf regennasser Fahrbahn -

Datum: 02.08.2007
Alarmierung: 16:26 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzort: BAB 38 - Richtung Göttingen
Fahrzeuge: RZ, 24, 19/2
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei, Christoph 37
Zwei schwerverletzte Personen und ein zerstörtes Fahrzeug sind die Bilanz eines Unfalles heute Nachmittag auf der BAB 38 bei Heilbad Heiligenstadt. Drei Kilometer hinter der Auffahrt Heilbad Heiligenstadt in Fahrtrichtung Göttingen kam ein BMW auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Autobahn ab und fuhr einen Abhang hinauf. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und schleuderte wieder zurück auf die rechte Fahrbahn. Um 16.26 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehr Heiligenstadt, den Rettungsdienst Heiligenstadt und Dingelstädt mit den Hinweis "VU mit eingeklemmter Person BAB". Durch die zahlreichen Umleitungen im Stadtgebiet und den Feierabendverkehr dauerte die Anfahrt der Einsatzkräfte zur Feuerwehr länger. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr musste der Fahrer aufgrund der schweren Verletzung mittels Crashrettung aus dem Fahrzeug gezogen werden. Somit unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst und sicherte die Einsatzstelle ab. Mit einer großen Plane boten die Einsatzkräfte dem Rettungsdienst und der verletzten Beifahrerin einen Schutz vor dem anhaltenden Regen. Der Rettungshubschrauber Christoph 37 flog den schwerverletzten Mann ins Uniklinikum Göttingen. Für Rettungs- und Aufräumarbeiten blieb die BAB 38 für drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr über die Abfahrt Heilbad Heiligenstadt ab.