Brandstiftung in zwei Fällen

- Zwei Container brennen in kurzer Zeit -

Datum: 10.05.2007
Alarmierung: 00:32 Uhr
Einsatzende: 01:45 Uhr
Einsatzort: St.-Vincenz-Krankenhaus
Fahrzeuge: 44
Sonstige Kräfte:
Polizei
Brandstiftung ist wahrscheinlich die Ursache für zwei Containerbrände in der Nacht zu Donnerstag. Um 0:32 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle die Heiligenstädter Feuerwehr zu einem Papiercontainerplatz auf dem Gelände des St.-Vincenz-Krankenhauses. Noch auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte vom Leineberg eine Rauchentwicklung im Bereich Nordhäuser Straße. Aufgrund der Erstmeldung im Krankenhaus fuhr die Stützpunktfeuerwehr über die Rettungszufahrt die Containerstellplätze an. Nach der Ankunft informierte der Gruppenführer die Polizeikräfte, die schon am Einsatzort auf die Feuerwehr warteten, über die Rauchentwicklung. Daraufhin fuhr der Streifenwagen in den Bereich Rewe-Markt. Gleichzeitig nahm der Atemschutztrupp mit der Schnellangriffsvorrichtung die Brandbekämpfung auf und legte anschließend einen kleinen Schaumteppich über die Brandstelle. Noch während der Löscharbeiten forderte die Polizei um 0:52 Uhr die Feuerwehr zu einem zweiten Containerbrand auf dem Rewe-Parkplatz in der Nordhäuser Straße nach. Beim Eintreffen standen bereits drei Papiercontainer in Vollbrand. Zwei in der Nähe stehende Container konnte die Polizei in Sicherheit bringen. Auch hier löschte der Atemschutztrupp das Feuer und zog das aufgehäufte Brandgut zum Ablöschen auseinander.