Pkw prallt gegen Baum und fängt Feuer

- Fahrer kann sich unverletzt retten -

Datum: 24.04.2007
Alarmierung: 09:27 Uhr
Einsatzende: 10:15 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Flinsberg
Fahrzeuge: 44, 24, 11
Sonstige Kräfte:
Fw Flinsberg, Polizei
Glück hatte der Fahrer eines Pkw Golf, als er heute Vormittag mit seinem Fahrzeug zwischen Heiligenstadt und Flinsberg gegen einen Baum prallte. Der aus Richtung Flinsberg kommende Pkw war circa 400 Meter hinter dem Abzweig Kalteneber in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem Baum kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw auf die Fahrbahnmitte und kam dort zum Stehen. Der Fahrer war nicht eingeklemmt und konnte sich unverletzt aus seinem Fahrzeug befreien. Kurz darauf geriet der Pkw in Brand. Die um 9.27 Uhr alarmierte Feuerwehr Heiligenstadt sowie die Ortswehr aus Flinsberg fanden das Unfallfahrzeug in Vollbrand vor. Da die Feuerwehr Flinsberg zuerst an der Einsatzstelle eintraf, versuchten die Einsatzkräfte das Feuer mit Pulverlöschern einzudämmen. Dadurch wurde ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert. Nach Ankunft der Heiligenstädter übernahmen zwei Atemschutzgeräteträger die Brandbekämpfung mittels Schnellangriffseinrichtung. Auslaufender Kraftstoff entfachte den Brand immer wieder. Daher war es notwendig, die Restablöschung mit einem Mittelschaumrohr vorzunehmen. Während der Aufräumarbeiten entdeckten die Einsatzkräfte eine Ölspur, die sich oberhalb der Einsatzstelle befand. Sicherheitshalber wurde diese beseitigt. Für die Zeit der Lösch- und Aufräumarbeiten blieb die Landesstraße voll gesperrt.