Zwei Verkehrsunfälle in zwölf Stunden

Datum: 10.04.2007
Alarmierung: 20:15 Uhr
Einsatzende: 22:00 Uhr
Einsatzort: Heiligenstadt - Flinsberg
Fahrzeuge: RZ, 23, 24
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Am Dienstagabend kam es auf der Straße zwischen Heiligenstadt und Flinsberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw war von der Fahrbahn abgekommen, etwa zehn Meter einen Abhang hinuntergerutscht und auf dem Dach zum Liegen gekommen. Da eingklemmte Personen im Fahrzeug vermutet wurden, alarmierte die Leitstelle neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren Heiligenstadt und Flinsberg. Beim Eintreffen des Heiligenstädter Rüstzuges war der schwer verletzte Fahrer bereits befreit und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Weitere Personen befanden sich nicht im Pkw. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und leuchetet den Unfallort aus. Da sich das verunfallte Fahrzeug in unwegsamen Gelände befand, war es erforderlich, den Rüstwagen für die Bergung einzusetzen. Mittels Seilwinde wurde der Pkw aufgerichtet. Gegen 21.30 Uhr konnten die Einsatzfahrzeuge die Unfallstelle verlassen.
Keine zwölf Stunden später, am Mittwochmorgen ein weiterer Verkehrsunfall. Beim Abbiegen vom Leineberg auf den Ostzubringer stieß ein Lkw mit einem Pkw Peugeot zusammen. Dabei wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt. Die gegen 6.30 Uhr alarmierte Feuerwehr übernahm die Verkehrsabsicherung und beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Straße.