Großbrand in Westhausen

- Scheunenkomplex in Dorfstraße brennt nieder -

Datum: 11.01.2007
Alarmierung: 19:38 Uhr
Einsatzende: 23:45 Uhr
Einsatzort: ÜH - Westhausen
Fahrzeuge: LZ1, 23, 45, 19/2
Sonstige Kräfte:
Fw Westhausen, DRK-RD, Polizei
Kurz bevor der erste Dienstabend in diesem Jahr beginnen sollte, wurde die Feuerwehr Heiligenstadt zur überörtlichen Hilfe bei einem Scheunenbrand in Westhausen gerufen. Um 19.38 Uhr ging der Alarm bei den Heiligenstädtern ein, nur wenige Minuten später waren die ersten Fahrzeuge auf dem Weg. Bereits auf der Anfahrt war vom Ostzubringer aus ein deutlicher Feuerschein zu erkennen. Vor Ort schlugen Flammen aus dem Dach eines Scheunenkomplexes in der Dorfstraße. Sturmböen fachten das Feuer zusätzlich an und erschwerten so die Arbeiten durch starken Funkenflug. Als Erstmaßnahme hatte die Feuerwehr Westhausen mit mehreren Strahlrohren ein Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus weitestgehend verhindert. Die Besatzung des LF 16/12 unterstützte die Westhäuser bei der Brandbekämpfung und baute vom Nachbargrundstück einen Monitor auf. Zur gleichen Zeit nahm die Drehleiter von der Straßenseite her die Löscharbeiten vor. Die Anfangs aufgetretenen Probleme mit der Wasserversorgung konnten durch Anstauen des direkt neben dem Brandobjekt liegenden Wasserlaufes rasch behoben werden. Nachdem das Feuer um 20.58 Uhr unter Kontrolle war, ließ der Abschnittsleiter Wehrführer Ronald Wenisch die Drehleiter umsetzen. Anschließend suchte ein Trupp von der Drehleiter aus mit der Wärmebildkamera nach Brandnestern und löschte diese gezielt ab.