Verkehrsunfall in den Morgenstunden

- Zwei Personen erlitten Verletzungen -

Datum: 22.09.2006
Alarmierung: 06:45 Uhr
Einsatzende: 08:30 Uhr
Einsatzort: Ostzubringer
Fahrzeuge: RZ, 24
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Zwei verletzte Personen forderte ein Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf dem Ostzubringer. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt ist. Daher wurden um 06:45 Uhr Rettungswagen, Notarzt und Feuerwehr Heiligenstadt alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges der Feuerwehr hatte der Rettungsdienst den Fahrer bereits über die Beifahrerseite gerettet. Somit beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehr im Ersten auf das Absichern der Einsatzstelle. Als zweites übernahm die Feuerwehr das Abklemmen der Fahrzeugbatterien und das Aufnehmen von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Das letzte Fahrzeug der Feuerwehr Heiligenstadt blieb bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle vor Ort. Insgesamt waren 15 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen im Einsatz.