Sattelauflieger in Flammen

- Gefahrgut an Bord -

Datum: 22.07.2006
Alarmierung: 00:18 Uhr
Einsatzende: 03:40 Uhr
Einsatzort: Uder - Arenshausen
Fahrzeuge: 11, 23, 24, 44
Sonstige Kräfte:
Fw Uder, Polizei
Ein brennender Sattelauflieger hatte in der Nacht zum Samstag den Einsatz der Feuerwehren Heiligenstadt und Uder zur Folge. Zwischen Arenshausen und Uder, auf Höhe des Abzweiges Birkenfelde, war der linke hintere Reifen des Fahrzeuges in Brand geraten. Trotz Löschversuchen des Lkw-Fahrers griff das Feuer immer weiter um sich, so dass er gegen 0:18 Uhr die Feuerwehr alarmierte. Beide Feuerwehren, die jeweils mit 16 Kameraden ausgerückt waren, trafen zeitgleich an der Einsatzstelle ein. Zu diesem Zeitpunkt stand der gesamte hintere Teil des Aufbaus in Flammen, aus dem Inneren drang dichter, dunkler Rauch. Zunächst war ein vorsichtiges Vorgehen geboten, da sich laut Auskunft des Fahrzeugführers Gefahrgut an Bord befand. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es sich dabei nur um geringe Mengen handelt. Zwei Atemschutztrupps verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf die Lacke und Verdünnungen im vorderen Teil des Laderaums. Schließlich war das Feuer gegen 0:42 Uhr unter Kontrolle, zehn Minuten später völlig gelöscht. Um ein erneutes Aufflammen zu verhindern, wurden Reifen und Dieseltank gekühlt. Insgesamt war der Verbrauch von 12.500 Litern Wasser notwendig, welcher durch die wasserführenden Fahrzeuge der beiden Wehren optimal sichergestellt werden konnte. Das letzte Fahrzeug der Feuerwehr Heiligenstadt verließ gegen 3:30 Uhr die Einsatzstelle.