Hydrauliköl läuft aus LKW

- Erster Einsatz im neuen Gewerbegebiet -

Datum: 24.05.2006
Alarmierung: 11:54 Uhr
Einsatzende: 13:30 Uhr
Einsatzort: Gewergebiet BAB 38
Fahrzeuge: 44, 67
Sonstige Kräfte:
Ein Mitarbeiter einer Firma meldete heute Mittag einen geplatzten Hydraulikschlauch an einem LKW bei der Feuerwehr Heiligenstadt. Der hauptamtliche Gerätwart verständigte daraufhin die Rettungsleitstelle, die die diensthabende Schleife der Stützpunktfeuerwehr auslöste. Um 11:59 Uhr rückte daraufhin das LF 16/12 sowie der GW-N zum neuen Gewerbegebiet an der künftigen BAB 38 aus. Bei einem LKW, der gerade die Baustelle einer neuen Firma belieferte, war ein Hydraulikschlauch des LKW-Ladekranes geplatzt. Das ausgelaufene Hydrauliköl verunreinigte den Boden unter dem LKW und mehrere große Pfützen im Baustellenbereich. Die Einsatzkräfte brachten Bindemittel sowie Bioversal auf die Oberfläche auf. Nach einer Einwirkzeit wurde das Bindemittel wieder aufgenommen. Die Einsatzstelle lag nur wenige hundert Meter vom Feuerwehrzentrum entfernt. Am nördlichen Stadtrand wird derzeit ein neues Gewerbegebiet an der künftigen BAB 38 erschlossen sowie die ersten Firmenansiedlungen gebaut.