PKW bleibt auf dem Dach im Straßengraben liegen

- Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer -

Datum: 21.12.2005
Alarmierung: 14:27 Uhr
Einsatzende: 15:30 Uhr
Einsatzort: B80 - Erholung
Fahrzeuge: RZ
Sonstige Kräfte:
Polizei, DRK-RD
Gegen 13:24 Uhr erreichte die Feuerwehr Heiligenstadt der erste Einsatz an diesem Mittwoch. Ein Strommast brannte in Glasehausen. Mit dem Schnellangriff des LF 16/12 löschte der Angriffstrupp den Kleinbrand. Kurz vor Ankunft, um 14:27 Uhr, im Feuerwehrzentrum Heiligenstadt forderte die Rettungsleitstelle die Feuerwehr Heiligenstadt zu einem Verkehrsunfall auf die B80 an. Auf Höhe der "Erholung" war ein PKW BMW ins Schleudern geraten und auf dem Dach im Straßengraben zum Stehen gekommen. Der 25-jährige Fahrer konnte nur mit Hilfe der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Als erstes sicherten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab. Damit die Fahrertür mit dem hydraulischen Spreizer geöffnet werden konnte, musste das Fahrzeug mit zwei Lufthebern angehoben werden. Gleichzeitig wurde das Fahrzeug mit Unterleghölzern gesichert. Somit konnte der Angriffstrupp mit dem hydraulischen Spreizer die Fahrertür öffnen und der Fahrer gerettet werden. Der RTW Heiligenstadt versorgte anschließend den Fahrer und brachte in ins Krankenhaus. Als Unfallursache gab die Polizei überhöhte Geschwindigkeit an.