PKW prallt gegen zwei Hauswände

- Einsatzkräfte müssen Schaufenster sichern -

Datum: 02.12.2005
Alarmierung: 22:58 Uhr
Einsatzende: 00:20 Uhr
Einsatzort: Göttinger Straße
Fahrzeuge: 44, 71, 67
Sonstige Kräfte:
Polizei
Einen Ort der Verwüstung richtete am Freitagabend ein 24-jähriger Fahrer eines PKW BMW in der Göttinger Straße in Heiligenstadt an. Der Fahrer kollidierte vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung seitlich mit drei Wohnhäusern. Der PKW war bereits stillgelegt und somit nicht zugelassen. Durch die Wucht des Aufpralles sind Dachrinnenrohre, kleine Mauerteile des Haussockels und eine Glasscheibe eines Schaufensters über die ganze Fahrbahn verteilt wurden. Die Feuerwehr Heiligenstadt rückte um 23:05 Uhr mit zwei Fahrzeugen zum Unfallort aus. Vor Ort leuchteten die Einsatzkräfte für die Aufräumarbeiten und die Unfallaufnahme die Einsatzstelle aus. Anschließend reinigte die Feuerwehr die Straße, sammelte herumliegende Teile von der Straße auf und kümmerte sich um das ausgelaufene Öl vom PKW. Zur Sicherung des Schaufensters schraubten Feuerwehrleute zwei große Holzplatten an den Fensterrahmen. Dafür tauschte die RW-Besatzung das Fahrzeug auf der Wache und brachte mit dem GW-N zwei Holzplatten und Material mit. Für die Stützpunktfeuerwehr war der Einsatz um 0:20 Uhr beendet.